Autodesk Maya 2014

Autodesk® Maya® unterstützt Artists mit einem vollständigen End-to-End-Workflow für sämtliche kreativen Aufgabenstellungen. Die Software vereint leistungsstarke Werkzeuge für 3D-Animation, Modellierung, Simulation, visuelle Effekte, Rendering, Matchmoving und Compositing auf einer äußerst erweiterungsfähigen Produktionsplattform.

CG-Artists erhalten somit das gesamte Funktionsspektrum als kompakte preisgünstige Lösung. Maya 2012 ist nun auch für Mac OS® X 64-Bit verfügbar und bietet eine optimierte Benutzeroberfläche, erweiterte Ansichtsfenster-Interaktion, neue 3D-Bearbeitungsfunktionen, integrierte Farbverwaltung und verbesserte Charakter-Animation.

Neue Funktionen in MAYA 2014

Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Grease Pencil

Blockieren und markieren Sie Animationen schnell und direkt in der 3D-Szene mit Grease Pencil – einem der natürlichsten heute verfügbaren 3D-Animationswerkzeuge.

  • Zeichnen Sie direkt im Ansichtsfenster, um Posen am Keyframe festzuhalten, und zeigen Sie Übergänge als Cross-Fades an.
  • Die Stiftstriche werden automatisch als Bildebenensequenz gespeichert und lassen sich so beim Erstellen der 3D-Animation als Referenz nutzen.
  • Regisseure und andere Projektbeteiligte können auch ohne Kenntnis des 3D-Programms Markierungen vornehmen und Notizen hinzufügen.
Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Gelenkzentrierung und Symmetrie

Zentrieren Sie Gelenke automatisch in einem Mesh mit dem neuen Modus Snap-to-Projected-Center. Erstellen Sie mit den neuen Optionen des Gelenk-Werkzeugs symmetrische Gelenkketten.

  • Zentrieren Sie Skelettgelenke und Gelenkketten einfach in Meshes.
  • Verwenden Sie Snap-to-Projected-Center, um die Genauigkeit beim Erstellen oder Verändern von Objekttypen zu verbessern.
Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Schnellere Modellierung

Basierend auf der Technologie des NEX-Werkzeugsets von dRaster hat Maya 2014 sein Angebot an integrierten Funktionen zu Gunsten einer noch schnelleren Modellierung erweitert.

  • In dem neuen Modellierungs-Toolkit stehen Ihnen die neuen Werkzeuge zum Auswählen, Transformieren und Bearbeiten von Meshes bequem an einem Ort zur Verfügung.
  • Bearbeiten Sie Posen-Meshes mit den neuen topologiebasierten Symmetriewerkzeugen.
  • Erneuern Sie die Mesh-Topologie mit dem neuen Quad-Zeichenwerkzeug.
  • Weniger Klicks dank eines neuen Multi-Cut-Werkzeugs, das Werkzeuge zum Trennen/Ausschneiden von Flächen und zum Einfügen von Edge Loops kombiniert.
  • Verringern Sie die Komplexität von Meshes mit einem neuen Polygonreduzierungsalgorithmus.
Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Paint Effects-Attribute für Oberflächen und Volumen

Legen Sie fest, wie Paint Effects-Striche mit Oberflächen, Volumen usw. reagieren sollen.

  • Schaffen Sie komplexe, natürliche Effekte wie beispielsweise Gefäßnetze und elektrische Funken.
  • Surface Snap sorgt dafür, dass Röhren vom nächstgelegenen Punkt der Oberfläche an ihrer Basis wachsen können.
  • Mit Surface Attract wickeln sich Röhren um Flächen oder haften an ihnen.
  • Surface Collide verhindert, dass Röhren Oberflächen durchdringen. Mit Make Collide können Sie den Eindruck erwecken, dass Paint Effects-Striche von einer Oberfläche bewegt werden.
  • Occupation basiert auf einem Space Colonization-Algorithmus, mit dem Selbstkollisionen verhindert werden und Röhren über einer Oberfläche oder in ein Volumen wachsen können.
Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Erweiterter Node-Editor

Der neue Node-Editor vereinfacht durch weitere Verbesserungen das Erstellen, Bearbeiten und Debuggen von Knotennetzen.

  • Es stehen drei Detailstufen zur Auswahl*
  • Durch Verbindungsbearbeitung per Drag-and-Drop können Knoten deutlich intuitiver neu verbunden werden.
  • Farbkodierungen geben schnell Aufschluss über unterschiedliche Datentypen.
  • Jetzt auch mit Rasteranzeige, Rasterfang, benutzerdefinierten Raster- und Hintergrundfarben, verbesserte Kurzbefehle und Namensanzeige.

*Diese Funktionen wurden das erste Mal in Maya® 2013 vorgestellt.

Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Scene Assembly-Tools für intelligentere Datenverarbeitung

Erschaffen Sie spielend große, komplexe Welten mit den neuen Scene Assembly-Tools.

  • Verwalten Sie Produktionsinhalte in Maya als diskrete Elemente. Für jedes dieser Elemente gibt es eine umfassende Unterstützung von Mehrfachdarstellungen.
  • Wechseln Sie leicht zwischen unterschiedlichen Darstellungen, zum Beispiel mit verschiedenen Detaillierungsebenen, um den besten Kompromiss zwischen Wiedergabetreue und Leistung zu finden.
  • Sie können auf jeder Stufe in der Scene Assembly-Hierarchie Bearbeitungen anwenden, animieren oder abrufen.
  • Verfolgen Sie Überschreibungen von Elementgruppen über ein verbessertes Bearbeitungssystem, um die Zusammenarbeit zu optimieren.
  • Nutzen Sie die robuste API, um das Werkzeugset für ganz individuelle Lösungen an Ihre Anforderungen anzupassen.
Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Verbesserte Verwaltung von Dateipfaden

Erkennen und beheben Sie korrupte Dateipfade schnell und einfach mit dem neuen File Path Editor und nutzen Sie die neue URI-Unterstützung für nicht lokale Dateien.

  • Im File Pfad Editor werden Knoten aufgelistet, die externe Dateien verwenden: Texturen, Bildebenen, Referenzen und Audiodateien.
  • Bei korrupten Dateipfaden können Sie die Datei schnell wiederfinden oder rekursiv innerhalb einer Verzeichnisstruktur suchen.
  • Erstellen Sie Pfade für nicht existierende Dateien für die Übergabe an andere Benutzer, die eine andere Verzeichnisstruktur verwenden.
  • Greifen Sie mit der neuen URI-Unterstützung auf Dateien in nicht standardmäßigen Dateiverzeichnissen zu: Web-URLs, Datenbankeinträge, Cloud-Speicher, GUIDS (Globally Unique Identifiers) oder andere selbst definierte Speicherschemata.
  • Verwenden Sie die API, um in Maya andere erforderliche URI-Schemata zu erzeugen.

 

Neue Funktionen in MAYA 2013

Autodesk Maya 2013: Maya nHair

Maya nHair

Erzielen Sie verblüffend realistische Haar- und andere kurvenbasierte dynamische Effekte mit dem neuen Maya® nHair-Modul für das vereinheitlichte Simulationssystem Maya® Nucleus.

  • nHair kann bidirektional mit Maya® nCloth und Maya® nParticles interagieren. So werden komplexe Simulationen möglich, in denen verschiedene dynamische Elemente ineinander greifen.
  • Alle Nucleus-Module verwenden ein gemeinsames System für Felder, Kräfte und Abhängigkeiten, was Ihre Abläufe zusätzlich vereinfacht.
Autodesk Maya 2013: Erweitertes Ansichtsfenster
 

Erweitertes Ansichtsfenster

Das erweiterte Ansichtsfenster liefert eine interaktive Umgebung mit höherer Performance und Wiedergabetreue, sodass Sie Ihre kreativen Entscheidungen besser auf den jeweiligen Kontext abstimmen können. Darüber hinaus profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Hochwertige Tiefensortierung
  • Unterstützung für Bildebenen und Animations-Ghosting
  • Einsatz derselben Hardware-Rendering-Technologie für das Batch-Rendering von mehr als bildschirmgroßen Frames, sodass mit weniger Zeitaufwand hochwertige Animationen und Vorabvisualisierungen erstellt werden können
Autodesk Maya 2013: Neuer Node-Editor
 

Neuer Node-Editor

Der neue Node-Editor vereinfacht das Erstellen, Bearbeiten und Debuggen von Node-Netzwerken.

  • Es stehen drei Detailstufen zur Auswahl.
  • Mit der Verbindungsbearbeitung per Drag-and-Drop können Nodes deutlich intuitiver als bisher neu verbunden werden.
  • Farbkodierungen geben raschen Aufschluss über unterschiedliche Datentypen.
Autodesk Maya 2013: Bullet Physics

Bullet Physics

Die hoch leistungsfähigen AMD Bullet Physics-Open-Source-Engine ermöglicht Simulationen fester und weicher Körper in einem einzigen System.

  • Erstellen Sie verblüffend realistische Simulationen von Stoffen, Seilen, verformbaren Objekten und Ragdoll-Skeletten.
  • Nutzen Sie die diskrete und kontinuierliche 3D-Kollisionserkennung.

*Verfügbar für Microsoft® Windows® (nur 64-Bit-Version), Linux® und Mac OS® X; OpenCL-Grafikbeschleunigung auf Windows und Linux bietet zusätzliche Performance-Steigerungen.

Autodesk Maya 2013: Heatmap-Skinning
 

Heatmap-Skinning

Mit dem neuen Heatmap-Skinning erfolgt die anfängliche Verbindung zwischen Geometrie und Skelett wesentlich präziser.

  • Bessere Zuweisung der Haut an vorgesehene Knochen im Gegensatz zu angrenzenden, jedoch nicht passenden Knochen
  • Weniger manuelle Nachbearbeitung
Autodesk Maya 2013: Angleichen von Animationsclips mit Trax
 

Angleichen von Animationsclips mit Trax

  • In Maya 2013 können Sie die Überlappungen zwischen den Trax-Clips visualisieren, um aus den Einzelanimationen eine vollständige Charakter-Performance zu entwickeln. Mithilfe von Clip-Ghosts können Sie den ersten und letzten Frame eines Clips als grundlegende Drahtmodelle in der 3D-Ansicht darstellen.
  • Anhand dieser visuellen Hilfestellung lassen sich die Clips manuell angegleichen, es stehen jedoch auch Optionen (Translation und Rotation) zum automatischen Angleichen zur Verfügung
Autodesk Maya 2013: Alembic-Caching

Alembic-Caching

Maya 2013 bietet Lese- und Schreibunterstützung für das offene CG-Austauschformat Alembic, das ursprünglich im Jahr 2010 von den Teams bei Sony Pictures Imageworks und Industrial Light & Magic, einer Abteilung der Lucasfilm Entertainment Company Ltd., entwickelt wurde.

  • Interaktivität wird vermieden.
  • Übertragen Sie komplexe Simulations- und Animationsdaten in anwendungsunabhängige Geometrie.
  • Der mit dem Austausch vollständig editierbarer Szenendaten verbundene Aufwand und Verlust an Interaktivität wird vermieden.
Autodesk Maya 2013: Animationsübertragung mit ATOM

Animationsübertragung mit ATOM

Übertragen Sie Animationen zwischen Charakteren über das neue Offline-Dateiformat ATOM (Animation Transfer Object Model). So können Sie vorhandene Animationsdaten in neuen Charakteren nutzen. ATOM bietet native Unterstützung für Keyframes, Abhängigkeiten, Animation-Layer und Driven Keys.